Gemeindebriefe

Lageplan

Jahreslosung

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Lk 6,36

Gottesdienste in deutscher Sprache

15. März 2020 letzter Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche: die Kirche dient voraussichtlich für 15 Monate als Lagerplatz.

Ende März und im April feiern wir Gottesdienste online über diese Internetseite oder per whatsapp.

Ab Mai 2020 jeden Sonntag 10:00 Uhr im Wechsel in der Reformierten Kirche Unterstrass und in der Wasserkirche.

Zusätzlich feiern wir Gottesdienste jeden 1. Sonntag im Monat um 16:00 Uhr  in St. Gallen in der Haldenkirche.

Mehrmals jährlich feiern wir Gottesdienste in der Klosterkirche Wettingen. Nähere Informationen finden Sie im Gemeindebrief.

In der Regel feiern wir unsere Gottesdienste in liturgischer Form mit Abendmahl. Daneben laden wir zu Kleinkindgottesdiensten, Familiengottesdiensten, Passionsandachten und Gottesdiensten in anderer Form über den Gemeindebrief ein. Nach dem Gottesdienst laden wir jeweils herzlich zum Kirchenkaffee ein.  

In anderen Sprachen

Einen besonderen Stellenwert haben bei uns auch die Gottesdienste in finnischer (4-5 pro Jahr), schwedischer (1-2 pro Monat), norwegischer (2-3 pro Jahr) und dänischer (4-5 pro Jahr) Sprache. Auch über diese Gottesdienste informiert der Gemeindebrief.

Form der Gottesdienste

Predigtgottesdienste mit Abendmahl

Jeden Sonntag feiern wir einen Gottesdienst mit Abendmahl, dem die lutherische Liturgie zugrunde liegt.

Die Ordnung des Gottesdienstes beruht dabei auf der neuen Agende der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), dem Evangelischen Gottesdienstbuch.

Neben Zürich feiern wir am 1. Sonntag im Monat in St. Gallen in der Haldenkirche, sowie mehrmals jährlich in der Klosterkirche in Wettingen Gottesdienste. Die Termine werden monatlich im Gemeindebrief bekannt gegeben. 

Gottesdienste mit Prädikanten

Unsere Gemeinde feiert auch Gottesdienste, die von Prädikanten vorbereitet und geleitet werden. Die Prädikanten sind Gemeindemitglieder, die eine theologische Grundausbildung erhalten haben und sich regelmässig weiterbilden.

In der Praxis der Prädikantengottesdienste kommt in besonderer Weise das evangelische Prinzip des „Priestertums aller Gläubigen“ zum Ausdruck, denn nicht der Pfarrer, sondern die Gemeinde feiert Gottesdienst.

Da aber die Einsetzung des Heiligen Abendmahl in der lutherischen Tradition den ordinierten Geistlichen vorbehalten ist, werden diese Gottesdienste ohne Abendmahl gefeiert.

Gospelgottesdienste mit Abendmahl

Viermal im Jahr gestaltet der Gospelchor unserer Gemeinde einen Gospelgottesdienst. In diesem Gottesdienst kommen verschiedene moderne aber auch traditionelle liturgische Gestaltungselemente zum Tragen, die immer wieder überraschende Erfahrungen und Eindrücke über den Glauben vermitteln möchten.

Familiengottesdienste mit Abendmahl

Mindestens sechsmal im Jahr sind besonders die Familien eingeladen am Familiengottesdienst teilzunehmen. Ein kleines Team bereitet diese Gottesdienste liebevoll vor und bringt immer wieder auf eindrückliche Weise die frohe Botschaft Gottes den Gottesdienstteilnehmern nahe.

Passionsandachten 

In der Passionszeit finden wöchentlich Andachten in der Martin-Luther-Kirche in Zürich statt.

Gemeindebriefe

Lageplan

Jahreslosung

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Lk 6,36